Mart Walther

René van Elst

René van Elst ist einer der Mitbegründer des Radiopiraten Radio Lelystad, schied jedoch 1985 aus dem Radiosender aus.
Der Pirat war von 1978 bis 1985 aktiv und war in den 1970er und 1980er Jahren im damals langsam wachsenden Lelystad sehr beliebt. René ist jetzt landesweit auf Dutzenden von Radiosendern mit dem Radioprogramm Platenprak zu hören.

Sonntags macht er mit Mart und Jan von 12:00 bis 17:00 Uhr einen klassischen Sonntag. Musik aus den 60ern bis 80ern.
Ich mache auch ein Programm auf Extra Gold von Montag bis Mittwoch von 12 bis 13 Uhr.
Und nicht zu vergessen bei vielen Radiosendern in BeNeLux und Deutschland.

Weitere Informationen finden Sie unter www.renevanelst.nl

Jan Staphorst

Hat seit seinem 14. Lebensjahr Radioprogramme gemacht. Sein Radioabenteuer begann mit einem lokalen Radiopiraten in Lelystad, die Erfahrung in Lelystad war damals noch minimal und viele Bewohner wurden als Zeitvertreib an das Radio geklebt.

Er erlebte die Blütezeit von Radio Lelystad als Pirat, aber auch den Niedergang und Wiederaufbau als legaler Sender.
Nach einigen Wanderungen bei verschiedenen Radiosendern in den Niederlanden und einem belgischen Radioabenteuer startete er 1988 erneut beim neu gegründeten lokalen Sender L.O.V.
1993 startete er das Radioprojekt Jong FM, die Jugend von Lelystad weiß, wie man Jong FM schnell findet, und Jong FM erwies sich bald als Nährboden für junge Radiotalente, was zu vielen professionellen Radiomachern führte.

Er hatte verschiedene Positionen bei Radio Lelystad inne und ist seit 2016 Sendermanager / Programmleiter von Radio Lelystad.
Jan ist einer der Moderatoren des Radioprogramms am Sonntagnachmittag “The Classic Sunday”.
Neben seiner Arbeit bei Radio Lelystad ist Jan Unternehmer, Berater und hält Präsentationen und Schulungen im Land.

Jan ist auch ein Funkamateur und man stößt auf HF-Bänder 10,20,40 Meter Band, sein Anruf ist PD4JST.

Mart Walther

Seit den frühen 1970er Jahren ein Fan von Offshore-Radio und alles, was mit Radio zu tun hat.

1978 machte er sein erstes Radioprogramm auf Mittelwelle über einen selbstgebauten Sender.
Mit einem FM-Stentor-Sender wechselte er durch Sendungen und über einen Empfangsbericht von René van Elst zum FM-Band, Mart und René kamen miteinander in Kontakt.
René erwies sich ein paar Blocks entfernt als Nachbar und war auch als Radiopirat auf FM aktiv.

Eine Freundschaft fürs Leben wurde geboren und bald kamen die beiden Radiofanatiker zusammen und gründeten den Piraten Radio Lelystad. Der Kanal entwickelte sich schnell zu einem beliebten Kanal mit einer großen Gruppe von Fans und Zuhörern.

Im Laufe der Jahre hat Mart viele Radioprogramme bei verschiedenen Radiosendern gemacht und macht jetzt wöchentliche Programme bei Radio Lelystad, das jetzt lokalen rechtlichen Status hat.

Mart hat nie seine Liebe zu Seekanälen verloren und hat jetzt eine enorme Sammlung von Büchern, LPs und allem, was mit Seekanälen zu tun hat, gesammelt und kann sich einem der größten Sammler auf diesem Gebiet in den Niederlanden hinzufügen.

Wenn er nicht in einem Radiostudio ist, befindet er sich in seinem Gartenhaus zwischen seinen Radioempfängern und sucht im Kurz- und Mittelwellenband nach netten Radiosendern, und besonders die englischen Piratensender haben seine Aufmerksamkeit. Mart ist mit Radio Classic Sunday, den besten Oldies, die durch den Kurzwellensound zur Geltung kommen, ganz zu Hause